Not signed in (Sign In)

Vanilla 1.0 is a product of Lussumo. More Information: Documentation, Community Support.

    • CommentAuthorMeyman
    • CommentTimeDec 23rd 2008
     
    Xw-Diphtong in Kurmanci

    Im Gegensatz zu Hewramî und Kirmanckî konnten die Kurmancî-Dialekte den xw-Diphtong, was von Avesta xv stammt, bewahren. Der protoindoeuropäische sw-Laut, der in Sanskrit noch als sv auftauchte, erfuhr in Altiranisch eine Lautverschiebung zu hv, was in späterem Avesta zu xv und in Mittelpersisch schließlich zu xw mutierte. Parthisch kehrte xw in wx um, woraus sich das pure w in Hewramî und Kirmanckî laut Jost Gippert ableiten lässt. Der flüssige Übergang von Proto-Indoeuropäisch zu Iranisch lässt sich anhand dieses Beispiels sehr gut nachvollziehen:

    Proto-Indoeuropäisch: *swesor, Sanskrit: svəsər, Alt-Avesta: hvəhər, Neu-Avesta: xvəhər, Deutsch: schwester

    Der bekannte kurdische Schriftsteller Newzad Hirorî schreibt in einem Artikel, dass die Diphtonge xwî, xwe und xwa ausserhalb von Behdînan sich zu einem Monophtong verwandeln. Wörter wie xwîn (Blut) und xwîşk (Schwester) erscheinen in Amed und Akreyê als xîn und xîşk. Die Verben xwestin (wollen), xwarin (essen) und xwendin (lesen) verwandeln sich zu xestin, xarin und xendin. Der xwe-Laut nimmt die Form xo an, z.B. xwe (sich), xweş (wohl) und bixwe! (iss!) werden zu xo, xoş und bixo!

    Angesichts der Tatsache, dass die meisten Kurmancî-Sprecher auf den xw-Diphtong verzichten, sollte in einem standardisierten Kurmancî, wie von vielen Kurmancî-Sprechern verlangt wird, berücksichtigt werden, eine an die wirkliche Alltagssprache angelehnte Orthographie zu verwenden.

    Derzeitiges Standard-Kurmancî: xwarin (-xw-), xwestin (-xwaz-), xwendin (-xwîn)
    Neuer vorgeschlagener Standard: xarin (-xo-), xestin (-xaz), xendin (-xîn-)

    Derzeitiges Standard-Kurmancî: xwe, xweş, xwîşk, xwîn, xwelî, xweda, xwedî, xwar, xwê
    Neuer vorgeschlagener Standard: xo, xoş, xîşk, xîn, xolî, xoda, xodî, xar, xoy

    Quellen:

    Newzad Hirorî, Behdînî û kurmancî: Dengsazî:
    http://nefel.org/kolumnists/kolumnist_detail.asp?MemberNr=10&RubricNr=&ArticleNr=1418

    Rojen Barnas, KURMANCIYA SILÎVAN:
    http://www.silivan.org/ku/weje/ziman.php?subaction=showfull&id=1122894646&archive=&start_from=&ucat=16&

    Brûsk Agirî, Hin peyv û gotinên shash:
    http://kurdistantimes.googlepages.com/hinpeyvenshash.pdf

    Jost Gippert: Die historische Entwicklung der Zaza-Sprache:
    http://zazaki.de/deutsch/aufsaezte/gippert-entwicklung%20zaza.pdf
    • CommentAuthorMeyman
    • CommentTimeDec 24th 2008
     
    Verbesserung:

    Derzeitiges Standard-Kurmancî: xwarin (-xw-), xwestin (-xwaz-), xwendin (-xwîn)
    Neuer vorgeschlagener Standard: xarin (-xo-), xestin (-xaz), xendin (-xûn-)

    Derzeitiges Standard-Kurmancî: xwe, xweş, xwîşk, xwîn, xwelî, xweda, xwedî, xwar, xwê
    Neuer vorgeschlagener Standard: xo, xoş, xûşk, xûn, xolî, xoda, xodî, xar, xoy
Add your comments
    Username Password
  • Format comments as